Artikel über: Sparbaum

Was ist ein Depot und was sind die Kontodaten?

Was ist ein Depot?



Im Depot liegen deine Wertpapiere, wie z.B. Fonds. Wenn du Geld einzahlst, wird dieses Geld auf einem Verrechnungskonto gebucht. Von hier aus ist es möglich, das eingezahlte Geld zu investieren. Solltest du eine Abbuchung vornehmen, werden Anteile aus dem Depot verkauft und der Erlös wird auf das Verrechnungskonto gebucht. - immer auf das von dir hinterlegte Referenzkonto.

Auf deinem Bankkonto verwaltest du deine Einkünfte und Ausgaben. Im Depot verwaltest du Finanzprodukte wie zum Beispiel Fonds. Du benötigst es, um die Fonds aus deinem Sparbaum zu verwahren. Denn das geht nur in einem Depot.

Wie funktioniert die Depoteröffnung?



Das Depot für deinen Sparbaum eröffnen wir für dich bei unserem Bankpartner, DAB BNP Paribas. Dafür benötigen wir bei deiner Sparbaum-Eröffnung noch ein paar Infos von dir. Für Finanzprodukte wie den Sparbaum gelten strenge gesetzliche Anforderungen. Hier stellen wir gemeinsam mit unseren Partnern während der Erstellung des Sparbaums gesetzlich vorgeschriebene Fragen.

Dabei informieren wir dich über alles, was in diesem Zusammenhang wichtig ist. Sonst musst du nichts machen, um dein Depot zu eröffnen.

Wer sind eure Partner?



Bei deinem Sparbaum arbeiten wir mit EVERGREEN als Fondspartner zusammen.

Wir haben uns gleich aus mehreren Gründen für EVERGREEN entschieden:
EVERGREEN ist ein deutsches Unternehmen. Dadurch gelten die gleichen gesetzlichen Anforderungen wie für uns alle - insbesondere bei Sicherheit und Datenschutz.
EVERGREEN setzt auf Nachhaltigkeit. Alle Fonds sind nach strengen Kriterien für Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung zertifiziert.
EVERGREEN handelt risikoarm. Bei den beiden Fonds in deinem Sparbaum kümmern sie sich sogar um ein aktives Risikomanagement.
EVERGREEN hat Bestnoten abgeräumt. Das Unternehmen wurde in vielen Tests von ntv, der Wirtschaftswoche und dem Eltern Magazin genau untersucht - und hat mit Bravour bestanden.
EVERGREEN bietet Flexibilität. Du kannst dir jederzeit Geld auszahlen lassen und sogar schon ab 1 € investieren.
EVERGREEN hat faire Preise. Du hast dort keine Jahresgebühr und vergleichsweise geringe Fondskosten.

Die zuständige Depotbank ist die DAB BNP Paribas. Sie bewahrt dein Geld im Sparbaum sicher auf.

Die DAB BNP Paribas ist eine Tochter der französischen BNP Paribas - also eine sehr renommierte Bank. Wie für alle Banken in Deutschland gelten für sie strenge Vorschriften, wie sie mit dem Geld in den Depots ihrer Kunden umgehen muss. Wirtschaftlich betrachtet muss sie es vollständig als Sondervermögen von ihrem eigenen Vermögen trennen. Das bedeutet für dich: Ganz egal, was mit der Bank passiert - dein Geld ist absolut unantastbar.

Warum kann ich als US-Bürger keinen Sparbaum anlegen?



Die USA haben eine spezielle politische Vereinbarung abgeschlossen: Das FATCA-Abkommen. Durch dieses Abkommen können wir aktuell keine Sparbäume für Personen, die eine US-Staatsbürgerschaft besitzen oder in den USA leben, anlegen.

Was ist, wenn ich keine deutsche Staatsbürgerschaft habe?



Du kannst auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft einen Sparbaum anlegen.

Die einzige Ausnahme bilden Personen die eine US-Staatsbürgerschaft besitzen oder in den USA leben. Für sie können wir aktuell leider keinen Sparbaum anlegen.

Was ist, wenn ich mehrere Staatsbürgerschaften habe?



Du kannst auch mit mehreren Staatsbürgerschaften einen Sparbaum anlegen. Bitte gib alle deine Staatsbürgerschaften an. Womöglich benötigen wir dann noch zusätzliche Informationen von dir.

Ist mein Geld in dem Depot sicher?



Die DAB BNP Paribas wird wie alle Banken in Deutschland durch die BaFin beaufsichtigt. Das ist eine Kontroll-Organisation für Banken in Deutschland. Sie kontrolliert streng, dass die DAB BNP Paribas das Geld, das du in deine Sparbaum-Fonds investierst, vom restlichen Vermögen der Bank trennt. Dadurch ist es für sie absolut unantastbar.

Das heißt für dich: Egal, was mit der Bank passiert - dein Geld ist sicher.

Aber Achtung: Das hat nichts mit den Schwankungen in deinem Depot zu tun. Schließlich werden die Wertschwankungen in deinem Depot durch den Kapitalmarkt verursacht, nicht durch die Bank.

Was kostet das Depot?



Natürlich kann die DAB BNP Paribas dein Depot nicht kostenlos führen. Schließlich ist das mit einer Menge Arbeit verbunden.

Die Kosten für das Depot sind aber bereits in den Fondsmanagementgebühren enthalten. Dabei werden die Kosten immer in Abhängigkeit vom angelegten Geldbetrag berechnet. Der ausgewiesene Betrag spiegelt also immer den tatsächlichen Wert deiner Geldanlage nach allen Kosten, aber ggf. vor Steuern wider, falls diese anfallen sollten. Die Kosten innerhalb der Fonds ab 0,59 % pro Jahr werden täglich abgegrenzt, damit der Fondspreis keine Sprünge vollzieht, wenn die Fondsmanagementgebühr abgezogen wird.

Fondsmanagementgebühren sind beim Investieren übrigens ganz normal. In der Regel sind deine Erträge deutlich höher als die Kosten. Dadurch machst du je nach Anlagestrategie trotz der Kosten immer noch einen ordentlichen Gewinn.

Kontodaten



Deine Sparbäume müssen immer mit einem Bankkonto verknüpft sein. Nur dann können wir deine monatlichen Sparraten von deinem Bankkonto auf deinen Sparbaum buchen. Und natürlich auch andersherum: Wenn du dir etwas von einem deiner Sparbäume auszahlen lässt, überweisen wir es vom Sparbaum auf dein Bankkonto. Dafür benötigen wir deine Kontodaten.

Welches Konto soll ich hier angeben?
Hier gibst du die Kontodaten deines normalen Bankkontos ein. Falls du mehrere Konten hast, wählst du einfach eines davon aus. Aber Achtung: Du kannst deine Sparbäume nur mit einem Girokonto verknüpfen.

Wann wird das Geld vom Konto abgebucht?
Deine Sparrate wird im Zeitraum des dritten bis sechsten Werktages (Montag bis Freitag) des Monats direkt von deinem Konto auf deinen Sparbaum gebucht. Damit wir das automatisch für dich machen können, benötigen wir deine Kontodaten und ein Lastschriftmandat.

Kann ich hier auch das Konto von Oma und Opa angeben?
Nein, du darfst hier nur Konten angeben, über die du verfügungsberechtigt bist. Das ist im Normalfall nur dein eigenes Konto oder ein Gemeinschaftskonto.

Kann ich die Kontodaten später noch ändern?
Du kannst deine Kontodaten später nur in dringenden Fällen ändern, also zum Beispiel, wenn du eine neue Bankverbindung hast und dein altes Konto auflösen musst. Überlege dir deswegen genau, welches Konto du hier angibst. Wenn du deine Kontodaten später dennoch ändern musst, wende dich bitte an unseren Support.

Was ist eine IBAN?


Die IBAN ist deine internationale Kontonummer. Anhand der IBAN können wir dein Konto mit deinen Sparbäumen verknüpfen. Du findest deine IBAN zum Beispiel auf deiner Bankkarte, auf Kontoauszügen oder im Online Banking.

Was ist ein Referenzkonto?


Referenzkonto bedeutet, dass dieses Konto mit deinem Depot verknüpft wird. Egal, ob du etwas in deinen Sparbaum einzahlst oder dir etwas auszahlen möchtest: es läuft alles über das Referenzkonto.

Was ist ein Lastschriftmandat?


Wir buchen deine Sparraten und deine einmaligen Einzahlungen direkt von deinem Bankkonto ab. Das bezeichnet man auch als Lastschrift. Damit wir das machen dürfen, brauchen wir aber deine Zustimmung. Diese Zustimmung bezeichnet man auch als Lastschriftmandat.

Für dich ist das super bequem. Denn du kannst alle deine Einzahlungen einfach über deine Bling App steuern. Du kannst zum Beispiel die Höhe deiner Sparrate ändern oder eine zusätzliche Einzahlung veranlassen.

Warum kann ich manche Daten nicht mehr ändern?

Einige Daten wurden bereits während der Verifizierung geprüft und können im Anschluss nicht mehr geändert werden.

Was soll ich machen, wenn ich falsche Angaben finde?

Entdeckst du noch fehlerhafte Angaben, kannst du sie während der Erstellung des Sparbaums bis zum Schritt der Verifizierung noch einmal ändern. Falls du die Angabe nicht mehr ändern kannst, da sie bereits verifiziert wurden, wende dich bitte an unseren Support.

Aktualisiert am: 28/09/2023

War dieser Beitrag hilfreich?

Teilen Sie Ihr Feedback mit

Stornieren

Danke!